Home

Rating-Methodik

Risiko-Fit
Zunächst erfolgt für jedes Produkt eine Risiko-/Nutzen-Einstufung, der sogenannte Risiko-Fit. Hierbei wird die Eignung jedes Produkts anhand einer fünfstufigen Risikoeinstufung von sicherheitsorientiert (Risikoklasse 1) bis spekulativ (Risikoklasse 5) analysiert. Überwacht wird die Einstufung durch eine laufende Berechnung des Produktrisikos unter Berücksichtigung aller Einflussfaktoren wie z. B.:

Qualitätsbewertung
Das EDG Zertifikate-Rating ermittelt für jedes Zertifikat eine struktur- und basiswertunabhängige Qualitätsbewertung anhand folgender Bestandteile:

Dabei werden alle relevanten Kriterien, die die Produktqualität von Zertifikaten beeinflussen, berücksichtigt. Schließlich erfolgt eine Zusammenführung der Qualitätsbewertung sowie des Risiko-Fit. So erhält der Anleger eine unabhängige und umfassende Einschätzung bezüglich der Qualität sowie der Eignung eines Produktes.